Lebensreise

Intensivtagebuch – mein Brief an dich

„Hör mir zu Paula, ich werde dir eine Geschichte erzählen, damit du, wenn du erwachst, nicht gar so verloren bist“

Isabel Allende – Paula-

Es geschah ohne Vorankündigung, ganz plötzlich. Kaum eine Stunde liegt zwischen „alles in Ordnung“ und „nichts ist wie es war“.

Du bist gut versorgt, Ärzte, Schwestern, Pfleger kümmern sich um dich. Doch du bemerkst es nicht, denn du bist nicht bei Bewusstsein.

Ich bin bei dir, sehe dich an, spreche mit dir, halte deine Hand. Und würde gern viel mehr für dich tun.

An deinem Bett liegt jetzt ein Tagebuch. Es soll uns beiden helfen mit der neuen Situation zurechtzukommen. Du wirst viele Fragen haben wenn du erwachst. Wissen wollen, was dir geschehen ist. Du wirst Mühe haben zwischen deinen Träumen und der Realität zu unterscheiden, vielleicht hast du sogar Angst. Vieles wirst du ganz neu lernen müssen, du wirst ungeduldig sein oder mit dem Schicksal hadern. Dabei ist bereits dein Erwachen ein riesen Erfolg um den du kämpfen musst. Aber das weisst du nicht, denn du hast diesen Kampf, die Fortschritte, die Krisen und Behandlungen verschlafen.

Wenn du zu dir kommst wird es wichtig sein zu verstehen. Was geschehen ist. Wie viel besser dein Zustand schon ist. Wie viel dein Körper geleistet hat. Zu verstehen wird dir helfen geduldiger, aber auch zuversichtlicher zu sein auf dem langen Weg der noch vor dir liegt.

Ich bin bei dir so oft ich kann. Das Tagebuch an deinem Bett hilft mir meine Gedanken zu ordnen. Wenn ich dir schreibe, fühle ich mich dir ganz nah. All die Dinge die mit dir und um dich herum geschehen werden eingetragen, auch wenn ich nicht bei dir sein kann. Darum habe ich gebeten. Jetzt kann ich sofort sehen ob und wie lange du die Augen geöffnet oder selbständig geatmet hast. Oder ob es dir schlechter ging. Auch ich bin ungeduldig. Und ich habe Angst.

Paula hat ihren Kampf verloren. Isabel Allende hat auch darüber Tagebuch geführt. Sie hat es immer wieder gelesen und darin Trost gefunden.

Wir beide werden dein Tagebuch gemeinsam lesen. Daran glaube ich ganz fest. Irgendwann wird diese Zeit eine Erinnerung sein. Bis dahin schreibe ich dir.

* Empfehlungslinks, wenn du über diese Links etwas kaufst erhalten wir eine kleine Provision. Du zahlst den normalen Preis, es kostet dich nichts extra.

Intensivtagebuch von Reisevogel-Team

Das Intensivtagebuch enthält Seiten zur Dokumentation von Behandlungserfolgen in tabellarischer Form zur vereinfachten Handhabung für Angehörige und Pflegepersonal. Angaben zu Aufwachphase, möglichen Krisen, Besuchern und vieles mehr wird strukturiert notiert.

Im ausführlichen Tagebuchteil ist Platz für die täglichen Eindrücke, Gefühle oder Geschehnisse. Das Intensivtagebuch hilft Betroffenen die fehlende Zeit zu verstehen und Angehörigen Emotionen festzuhalten.

Das vollständige Angebot an Reisevogel-Tagebüchern findest du

Autor

Hallo, ich bin Katrin. Ich lebe am Meer und fühle mich mit den Füßen im Sand am Wohlsten. Rauschende Wellen, Wind, das wunderbare Licht und die über dem Wasser ziehenden Wolken begeistern mich immer aufs Neue. Ich liebe das Leben so wie es ist. Mein immer wiederkehrendes Fernweh kuriere ich erfolgreich durch Kofferpacken.